Das Straßburger Münster

Ganz nah ducken sich die Fachwerkhäuser in den Schatten des Straßburger Münsters. Unmöglich, die wunderschön verzierte Westfront eines der größten Sandsteingebäude der Welt in den Sucher zu bekommen, ohne dass einem die Giebel der Nachbarhäuser ins Bild ragen. Beinahe wäre ihnen diese Nähe zum Verhängnis geworden: Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts gaben die Fundamente des 142 Meter hohen Nordturms, der über 2 Jahrhunderte lang (1493 - 1874) als höchstes Gebäude der Menschheit galt, nach und drohten einzustürzen. Um ihn zu retten, musste er in den 1920er Jahren mit einem vollkommen neuen Fundament ausgestattet werden. Diese Arbeiten sind wohl auch der Grund für die Spekulationen über den fehlenden 2ten Turm: Natürlich war die Westfassade des Straßburger Münsters mit einem Doppelturm geplant. Doch waren es wohl eher finanzielle Gründe und der veränderte Zeitgeist, dass der Südturm - nach einer mehrere Jahrhunderte dauernden Bauzeit - nicht gebaut wurde.

Für den Besucher des Straßburger Münsters heute ist der Umstand des fehlenden 2ten Turms wohl eher ein Segen: Nach dem Adrenalin treibenden, schwindelerregenden Aufstieg über die schmale außen liegende Treppe, hat man viel Platz und Zeit, sich auf der Plattform auszuruhen, die Dächer Straßburgs und das Umland zu bewundern. Der Abstieg setzt dann nochmal mehr Adrenalin frei: Die Stufen sind steil und schmal, ausgetreten über die Jahrhunderte. Man muss aufpassen, wo man hin tritt. Und dabei hat man immer den Platz unten im Blick. Man kommt sich vor, wie im Hochgebirge an der Steilwand.

Wie gut, dass man sich nach geschafftem Abstieg auf einem der schönsten Münsterplätze Europas ausruhen kann. Die Fachwerkhäuser um das Münster herum stammen zum Großteil auch aus der Gotik, sind mehrere Stockwerke hoch. Die steilen Dächer beherbergen noch einmal mehrere Etagen. Manche, wie das Kammerzellhaus, sind mit wunderschönen Schnitzereien versehen. Das bunte Treiben der Touristen, Straßenmusiker und Einheimischen lässt den Stress des Abstiegs schnell vergessen.

Das Straßburger Münster : Der Nordturm des Straßburger Münsters war über Jahrhunderte das höchste Gebäude der Welt; Der Südturm wurde nie gebaut.
Adresse dieser Sehenswürdigkeit:
Place de la Cathédrale, 67000 Strasbourg
Öffnungszeiten: Mo - So: 9:30 - 11:15; 14:00 - 17:45; Plattform: 1.4. - 30.9.: 9:30 - 20:00 h sonst 10:00 - 18:00 h
Tags: Straßburger Münster, Straßburg, Münster, Nordturm, Turm, Fachwerkhäuser

Auf www.Hihawai.de surfst du cookiefrei und fair.
Unterstütze dieses Projekt mit einer Patenschaft.

Bildnachweis: Das Straßburger Münster , aufgenommen in Straßburg, von Hihawai
Lizenz: CC-BY SA 4.0 Namensnennung/Attribution: Hihawai/Hihawai.de. Bei Online Benutzung ist ein Link auf diese Seite zwingend erforderlich. Lizenzinformation (ext. Link)
Höhere Auflösungen können beim Autor gerne angefragt und von diesem gesondert lizensiert werden.
Text von Hihawai verfügbar unter der CC-BY SA 4.0 Lizenz. Attribution: Hihawai/Hihawai.de

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Startseite - Sitemap - Projektinfo - Unsere Paten


Pflichtangaben: Impressum - Datenschutzerklärung

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com


Website powered by HoPP C


Seitenerstellung 0.011 Sekunden