Ottweiler
Saarbrücken
Saarland
 

Hihawai's Saarlouis Reiseführer


von Hihawai

Saarlouis Vorstellung

Saarlouis, die heimliche Hauptstadt des Saarlandes

Saarlouis: Die heimliche Hauptstadt des Saarlandes. Saarlouis hat in Punkto Ausgehen, Einkaufen und Freizeit so viel zu bieten, dass die Saarlouiser ihre Stadt gerne als "die heimliche Hauptstadt des Saarlandes" bezeichnen. Dass Saarlouis nur die 6. größte Stadt im Bundesland ist, stört dabei nicht. Dafür ist man ja königlicher Herkunft: Stadtgründer und Namensgeber war kein geringerer als der französische Sonnenkönig Louis XIV. Um seine Ostgrenze gegen die Preußen zu schützen, befahl er im leicht zu verteidigenden Saarlouiser Becken den Bau der Festungsstadt. Sein Baumeister Sébastien Le Prestre de Vauban entwarf eine Stadtfestung in Sternform mit Kasernen, breiten Exerzierplätzen und Paradestraßen. Viele dieser Bauwerke sind bis heute erhalten und prägen den Charakter der Saarlouiser Innenstadt.

Selbst das Stadtwappen zeugt noch von der stolzen Herkunft: Kurz nach der Stadtgründung wurde es den Saarlouisern vom Sonnenkönig selbst verliehen. Natürlich trägt es die 3 Lilien der Bourbonen und - wie sollte es anders sein? - die Sonne. Sie zerstreut die Wolken, sodass kein Saarlouiser Bürger von Sorgen und Armut bedrückt wird. Dieser königliche Segen könnte in Erfüllung gegangen sein: Denn wenn man durch die Gassen der Stadt schlendert und die Leute beobachtet, kann man schon den Eindruck gewinnen, dass die Saarlouiser ihr Tagwerk besonders geschäftig und lebensfroh verrichten.

Saarlouis Sehenswürdigkeiten

Saarlouiser Festungsanlagen

Festungsbaumeister Vauban entwarf Saarlouis als nahezu uneinnehmbare Festungsanlage: Um es einem herannahenden Feind unmöglich zu machen, Kanonen vor den Saarlouiser Stadtmauern in Stellung zu bringen, konnte das Wasser der Saar so aufgestaut werden, dass das komplette Umland überflutet wurde. Sollte es dem Feind dennoch gelingen, mit der Artillerie nahe an die Stadt vorzurücken, ließen die in Sternform gebauten, dicken Stadtmauern jegliche Durchschlagskraft der feindlichen Kanonenkugeln verpuffen. Es war nahezu unmöglich, einen Schuss in rechtem Winkel auf die Stadtmauern abzugeben. Die zerstörerische Wirkung der Geschosse wurde zur Seite abgelenkt. So wurde Saarlouis nie von einer feindlichen Armee eingenommen. Im zweiten Pariser Frieden von 1815 fiel Saarlouis friedlich an Preußen. Einige Jahre später wurden die Stadtmauern geschleift, um Platz für den wirtschaftlichen Aufschwung von Saarlouis zu schaffen.

Ende der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts erinnerte sich die Stadtverwaltung wieder an die Festungsanlagen und begann mit der teilweisen Restaurierung. Heute sind wieder große Teile der Festungsanlagen ganz stadtnah zu besichtigen oder sind Teil der Stadtranderhohlung geworden. In einigen der alten Gewölbe hat heute eine hochwertige Gastronomie ihr Zuhause gefunden.

Saarlouis - weitere Einträge in Sehenswürdigkeiten

Der Große Markt und der Kleine Markt

Vaubanhalbinsel

Saarpolygon

Ludwigskirche

Schleusenbrücke

Laboratorium

Deutsches Tor

Michel Ney Haus

Adolphshöhe

Teufelsburg

Saarlouis Sport & Freizeit

Stadtgarten

Saarlouis Stadtgarten ist eine wilde Mischung aus Kultur und Natur. Er erstreckt sich über ein 35 Hektar großes Gebiet zwischen Stadtgartengymnasium und Stadtgartenhalle. Im Süden wird er vom Saaraltarm mit seinem 5 Kilometer langen Uferweg begrenzt. Ein guter Platz für Vogelbeobachtungen. Ebenso lassen sich hier des Öfteren ein paar Angler treffen.

Dazwischen erstreckt sich ein "romantisches Wegenetz" mit Stegen, Brücken, kleinen Treppen und natürlich vielerlei Möglichkeiten, eine kleine Rast einzulegen. Den Schatten dazu spendet der prächtige Baumbestand, der selbst kurze Spaziergänge im stadtnahen Bereich wie Wanderungen im tiefen Wald anfühlen lässt. Wenn in der Ecke des Stadtgartengymnasiums die Sonne auf die alten Mauern und die dazwischen befindlichen Rasenflächen scheint, ergibt sich eine herrlich entspannte Atmosphäre. Besonders, wenn dort noch ein paar Kinder Fußball spielen. Denn zum Glück hat man an den andernorts so beliebten Verbotsschildern mächtig gespart.

Dafür hat man viele Waldlehrtafeln aufgestellt. Sie erklären die Natur und die Bäume, während öffentliche Fitnessgeräte für Bewegungsspaß sorgen. So ist für sowohl sportliche als auch intellektuelle Abwechslung gesorgt. Jahreszeitliche Blumenbeete fügen sich dezent in die naturbelassenen Bereiche ein. So muss stadtnahe Erholung aussehen.

Saarlouis Essen & Trinken

Saarlouiser Altstadt

Die Saarlouiser Altstadt, in der noch viele der typischen Handwerkerhäuschen aus der Festungszeit stehen, zählt zu den beliebtesten Weggehtipps des Saarlandes. In den engen, autofreien Gässchen reihen sich jede Menge Kneipen, Bistros, Cafés und Restaurants aneinander. Natürlich entfaltet die Saarlouiser Altstadt ihr Flair am besten im Sommer, wenn die Außenbestuhlung aufgebaut ist, ein Stuhl neben dem anderen steht und abends kneipenübergreifend gefeiert wird.

Saarlouis - weitere Einträge in Essen & Trinken

Kasematten

Text und Bilder sind unter der CC-BY SA Lizenz bei Nennung des jeweiligen Autoren und Hihawai.de verfügbar.

Startseite - Sitemap - Projektinfo - Unsere Paten


Pflichtangaben: Impressum - Datenschutzerklärung

Copyright von Namen, Domain und Software: Holger Peifer c/o HoPP C, Saarbrücken / Saarland

Besucherinfo: Hihawai's Reisemagazin findet Ihr jetzt auf www.hihawai.com


Website powered by HoPP C


Seitenerstellung 0.032 Sekunden